In allen unseren Abonnements, steht Ihnen der Versand mit DPD über shipcloud Konditionen direkt zur Verfügung.


In diesem Artikel erfahren Sie, welche DPD Versandarten und Zusatzservices Sie über shipcloud Konditionen nutzen können und was Sie dabei beachten sollten.

In diesem Artikel 👇

  1. Verfügbare DPD Services über shipcloud Konditionen

    1. Versandarten

    2. Zusatzleistungen

  2. DPD Versandbedingungen über shipcloud Konditionen

    1. Maximalmaße und Gewicht

    2. Haftung

    3. Paketeinlieferung und Abholung

    4. Retouren

    5. Nachträgliche Gewichts-, Paketmaß und Servicekorrekturen

    6. Zuschläge und zusätzliche Gebühren


Verfügbare DPD Services über shipcloud Konditionen

Für Ihren DPD Versand über shipcloud Konditionen, stehen Ihnen die folgenden Versandarten und Zusatzservices zur Verfügung. Diese gelten für den Versand aus Deutschland.

Versandarten

DPD Standard

Für weniger dringliche Sendungen zu Bestimmungsorten in Deutschland sowie innerhalb der EU.

📌 Mit Ihrem eigenen DPD Vertrag können Sie diesen Service auch über EU-Grenzen hinaus nutzen.

DPD Express*

Für dringliche Sendungen zu Bestimmungsorten in Deutschland.

📌 Mit Ihrem eigenen DPD Vertrag können Sie diesen Service auch international nutzen.

DPD Retoure

Für Rücksendungen aus Deutschland sowie aus Österreich, den Niederlanden und Belgien.

📌 Mit Ihrem eigenen DPD Vertrag können Sie diesen Service auch international nutzen.

*DPD Express

📌 Bitte beachten Sie, dass Sie DPD Expresspakete mit der rot/weiß gestreiften DPD Banderole kennzeichnen müssen. Weitere Informationen über die Beförderungs-bedingungen erhalten Sie direkt bei DPD.

📌 Nationale DPD Express Pakete werden anhand des tatsächlichen Gewichts (Realgewichts) und der Paketmaßen berechnet. Für alle internationalen DPD Express Pakete, die per Luftfracht transportiert werden, zieht DPD das Volumengewicht als Berechnungsgrundlage heran, sofern dieses das Realgewicht überschreitet. Weitere Informationen zum Volumengewicht finden Sie auch auf der DPD-Webseite.

DPD Zusatzleistungen/-services

Sendungsverfolgung

Einlieferung in DPD Pickup Paketshops (ab DE)

Einmalige Abholung per Knopfdruck (ab DE)

DPD Predict / Vorankündigung (National / Teile der EU)

Weitere integrierte Services stehen Ihnen mit eigenem DPD Vertrag zur Verfügung. Einen Überblick über alle zur Verfügung stehenden DPD Anbindungen, Versandarten und Zusatzservices finden Sie hier.

DPD Versandbedingungen über shipcloud Konditionen

Maximalmaße und Gewicht

Über shipcloud Konditionen können Sie mit DPD Klein- und Standardpakete versenden.

📌 Sperrgut-Sendungen können über unsere Konditionen nicht erstellt werden - diese Versandoption können Sie lediglich mit einem eigenen DPD Geschäftskundenvertrag nutzen.

Kleinpakete


Max. Gewicht

max. 3 kg

Max. Abmessung

längste Seite max. 50 cm

Max. Gurtmaß
((Höhe + Breite) x 2 + Länge)

max. 111 cm

Standardpakete*

Max. Gewicht

max. 31,5 kg

Max. Abmessung

längste Seite max. 175 cm

Max. Gurtmaß
((Höhe + Breite) x 2 + Länge)

max. 300 cm

Max. Volumengewicht

max. 150 Ltr.

Haftung

Beim Versand über shipcloud Konditionen gelten die festgelegten Haftungsbestimmungen des jeweiligen Versanddienstleisters. Im Falle von DPD beträgt die Haftung für den nationalen und internationalen Versand bei Verlust oder Beschädigung Ihrer Sendung maximal 520 EUR.

Bitte beachten Sie dabei unbedingt die Beförderungsbedingungen von DPD. Sollten diese nicht erfüllt sein, entfällt ggfs. Ihr Haftungsanspruch. Weitere Informationen zu finden Sie in den AGB von DPD. Um die ABG für DPD Standardsendungen (DPD Classic) als PDF-Datei herunterzuladen, wählen Sie "AGB DPD CLASSIC" aus.

Paketeinlieferung und Abholung

Ihre DPD Sendungen können Sie in einem DPD Pickup Paketshop oder einem DPD Depot in Ihrer Nähe abgeben. Bitte beachten Sie, dass die Sendungen, die Sie in einem DPD Paketshop einliefern, folgenden Beschränkungen unterliegen:

Max. Gewicht

20 kg

Längste Seite

100 cm

Max. Gurtmaß

Gurtmaß = (Höhe + Breite) x 2 + Länge)

250 cm

📌 Sofern Sie mehr als 5 Pakete pro Tag einliefern, gelten Sie für DPD nicht mehr als Kleinversender und müssen Ihre DPD Sendungen daher direkt an Ihrem Standort abholen lassen.

Ihre über shipcloud in Auftrag gegebenen DPD Pakete können Sie innerhalb Deutschlands bequem in Ihrem Lager oder Geschäft abholen lassen. Wie Sie eine einmalige bzw. sporadische Abholung für Ihre DPD Sendungen beauftragen, erfahren Sie hier.

Für DPD Express können derzeit leider keine Abholungen über die shipcloud Schnittstelle gebucht werden.

Gut zu wissen: Sofern Sie die shipcloud Konditionen für DPD nutzen, können wir unter Erfüllung bestimmter Voraussetzungen zudem eine Regelabholung für Ihren Standort bei DPD beantragen.

Retouren

Mit shipcloud können Sie Ihre DPD Retourenlabels ganz einfach via Plugin/API oder über das shipcloud WebUI selbst erzeugen und diese als Beileger zu Ihren Sendungen hinzufügen. Die Retourenbeileger können sowohl für nationale als auch für Rücksendungen aus Österreich, Niederlande und Belgien erzeugt werden. Mit Ihrem eigenen DPD Vertrag können Sie diesen Service auch international nutzen

Zusätzlich können Sie Ihren Kunden den Zugriff auf das shipcloud Retourenportal gewähren, wo diese Rücksendeetiketten eigenständig anfordern und ausdrucken können. Über das Retourenportal erzeugte Rücksendungen können nur innerhalb Deutschlands verwendet werden.

Die Abrechnung für Retourenlabels erfolgt nutzungsbasiert.

Gut zu wissen: Eigene Verträge können Sie ab unserem Professional Abonnement bei uns hinterlegen. Hierfür stellen wir Ihnen die die Anbindung an DPD Iloxx oder an DPD Web Connect bereit. Wenn Sie mit einem eigenen DPD Vertrag aus Österreich versenden wollen, ist dies ebenfalls möglich. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an sales@shipcloud.io.

Nachträgliche Gewichts-, Paketmaß und Servicekorrekturen

Jedes Paket wird auf den Bandanlagen über automatische Laserduschen und geeichte Waagen von DPD nachgemessen und -gewogen. Sollte es hierbei zu Abweichungen der von Ihnen bei der Versandmarkenerstellung angegebenen Maße oder des Gewichtes kommen, behält sich der Versanddienstleister vor, das Gewicht und Paketmaß zu korrigieren und den Versandpreis entsprechend anzupassen.

Sofern Sie ein DPD Kleinpaket gebucht haben, Ihre Sendung jedoch die dafür zulässigen Paketabmessungen und/oder das Gewicht überschreitet, erfolgt eine Servicekorrektur bzw. Änderung auf das DPD Standardpaket. Der neu ermittelte Preis für Ihre Sendung wird uns von DPD in Rechnung gestellt und wir behalten uns das Recht vor, diese nachträglich für Ihre Sendung anfallenden Versandkosten und Nachbelastungen in Form von Zuschlägen an Sie weiterzuberechnen.


Zuschläge und zusätzliche Gebühren

DPD behält sich vor, nachträgliche Berechnungen vorzunehmen, sofern Ihre Pakete die maximalen Paketmaße und Gewichtsbegrenzungen überschreiten, und/oder bestimmte DPD Versandbedingungen von Ihnen nicht erfüllt werden. Dazu zählt u.a. die Verwendung einer nicht förderband-geeigneten Verpackung, die Übermittlung einer fehlerhafter Empfängeradresse oder Insel- oder Außengebietszuschläge.

📌 shipcloud behält sich vor, diese zusätzlichen Kosten an Sie weiterzuberechnen.

Eine ausführliche Auflistung der Zuschläge inkl. dazugehöriger Erläuterungen und Preise erhalten Sie hier.


Sie haben weitere Fragen? Wir sind gerne für Sie da.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren 👇

DPD: Maximalmaße und -gewicht, Zuschläge und zusätzliche Gebühren

DPD: Versand in ein Nicht-EU Land

Überblick über die DPD Anbindung mit shipcloud

Wie beauftrage ich eine Abholung?

Sind Regelabholungen über shipcloud Konditionen möglich?

DPD Web Connect: Versand mit eigenem Vertrag

DPD iloxx: Versand mit eigenem Vertrag

War diese Antwort hilfreich für dich?