Mit shipcloud können Sie sporadische Abholungen über die shipcloud Konditionen oder über Ihre eigenen Verträge ganz einfach per Knopdruck beauftragen.


In diesem Artikel erfahren Sie, welche Versanddienstleister gelegentliche Abholungen anbieten, wie Sie mit shipcloud Abholaufträge erteilen und wann sie diese beauftragen sollten.

In diesem Artikel 👇

  1. Was ist eine Abholung und welche Abholarten gibt es?

  2. Bei welchen Versanddienstleistern kann ich eine Abholung für meine Standard-Sendungen beauftragen?

  3. Wie beauftrage ich eine Abholung für meine Standard-Sendungen?

  4. Wann sollte ich einen Abholauftrag erteilen?

  5. Wann wird die Abholung durchgeführt?


Was ist eine Abholung und welche Abholarten gibt es?

Ihre Pakete werden direkt bei Ihnen im Lager oder Geschäft abgeholt. Dabei kann zwischen zwei Abholarten unterschieden werden:

Gelegentliche / Einmalige Abholungen

Sie erteilen einen einmaligen Abholauftrag für Sendungen eines bestimmten Versanddienstleisters.

Wiederkehrende / Reguläre Abholungen

Wiederkehrende Abholungen erfolgen an von Ihnen definierten Werktagen in einem vereinbarten Abholzeitfenster. Regelabholungen können Sie mit dem jeweiligen Versanddienstleister über Ihre eigenen Verträge vereinbaren. Sofern Sie diese bei shipcloud hinterlegt haben, gelten weiterhin die mit Ihrem Versandpartner getroffenen Vereinbarungen bzgl. einer Regelabholung.

Gut zu wissen: Sofern Sie über die shipcloud Konditionen versenden, können wir bei unserem Versandpartner DPD eine Regelabholung für Sie beantragen. Weitere Informationen zum hierfür von DPD vorausgesetzten Mindestversandvolumen finden Sie hier.

Bei welchen Versanddienstleistern kann ich eine Abholung für meine Standard-Sendungen beauftragen?

Mit shipcloud können Sie für Ihre Standard-Sendungen sporadische Abholaufträge für DPD, UPS und Hermes erteilen. Dabei sind DPD- und UPS-Abholungen in den shipcloud Konditionen inbegriffen.

Die Beauftragung von sporadischen Hermes-Abholungen ist technisch möglich, hierfür benötigen Sie jedoch einen eigenen Hermes-Vertrag. Die Beauftragung von DHL-Abholungen ist über shipcloud nicht möglich, sodass Sie DHL-Abholungen nur mit einem eigenem DHL-Vertrag und im Rahmen einer vertraglichen Abholvereinbarung realisieren können.

Wie beauftrage ich eine Abholung für meine Standard-Sendungen?

Abholauftrag via shipcloud WebUI

Sporadische Abholaufträge erteilen Sie im shipcloud WebUI unter dem Menüpunkt "Abholungen”. Dort finden Sie eine nach Versanddienstleister geordnete Übersicht Ihrer bereits erstellten bzw. abholbaren Sendungen. Wenn Sie auf den grünen Button mit dem LKW-Symbol klicken, beauftragen Sie eine sporadische Abholung für die jeweiligen Sendungen am folgenden Arbeitstag.

Abholauftrag via Plug-in/Integration

Sporadische Abholungen können bereits in vielen Plug-ins bzw. Integrationen beauftragt werden. Überprüfen Sie hierfür in Ihrem Plug-in bzw. in Ihrer Integration, ob Sie dort eine Abholadresse hinterlegen können. Wenn dies der Fall ist, können Sie sporadische Abholaufträge in der Regel auch direkt aus Ihrem Shop-, ERP- bzw. WaWi-System erteilen. Wenden Sie sich bitte an den Hersteller Ihres Plug-ins bzw. Ihrer Integration, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Abholaufträge direkt aus Ihrem Backend heraus beauftragen können.

Abholauftrag via API Request

Sie können Abholaufträge auch via API Request erstellen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Developer Portal.

Gut zu wissen: Hier erfahren Sie, welche Abholadresse bei der Beauftragung an die Versanddienstleister übermittelt wird. Sie möchten eine Abholung für Ihre Express-Sendungen beauftragen? Dann finden Sie hier weitere Informationen.

Wann sollte ich einen Abholauftrag erteilen?

Abholungen können immer nur für den folgenden Arbeitstag beauftragt werden. Damit eine Abholung an Ihrem Standort noch für den nächsten Arbeitstag von den Versanddienstleistern eingeplant werden kann, ist es notwendig, dass Sie diese fristgerecht anmelden. Beauftragen Sie die Abholung daher am besten vor 17:00 Uhr.

Beachten Sie bitte, dass die Versanddienstleister keine Garantien auf die Durchführung der Abholung am nächsten Arbeitstag geben. Unter Umständen kann Ihre Abholung auch erst zwei Tage nach der Beauftragung durchgeführt werden.

Gut zu wissen: Um die Wahrscheinlichkeit einer Abholung am nächsten Arbeitstag zu erhöhen, empfehlen wir Ihnen, alle tagesaktuellen Sendungen für den jeweiligen Versanddienstleister zu sammeln und erst dann die Abholung zu beauftragen. Sonst wird für jedes einzelne Paket ein einzelner Abholauftrag erteilt, was erfahrungsgemäß störungsanfälliger ist.

Wann wird die Abholung durchgeführt?

Abholungen finden von Montag bis Freitag im Kern-Abholzeitfenster zwischen 9:00 und 17:00 Uhr statt. Für sporadische Abholungen ist eine genauere Eingrenzung des Abholzeitfensters seitens der Versanddienstleister leider nicht möglich.

Samstags sind keine Abholungen möglich. Denken Sie daher bitte daran, dass Abholungen, die Sie an einem Freitag beauftragen, frühestens am folgenden Montag stattfinden können.

Gut zu wissen: Ihre DHL-, DPD-, und UPS-Pakete können Sie alternativ im nächstgelegenen Paketshop abgeben. Hermes-Pakete können nicht in Paketshops eingeliefert werden.


Sie haben noch Fragen? Wir sind gerne für Sie da.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren 👇

Welche Adresse wird als Abholadresse genutzt?

Fallen zusätzliche Kosten oder Gebühren für die Abholung meiner Pakete an?

Wie beauftrage ich eine Abholung für Express-Sendungen?

Kann ich meine Pakete auch in einem Paketshop abgeben?


War diese Antwort hilfreich für dich?