Diesen Versanddienstleister können Sie mit eigenem Vertrag ab unserem Professional Abonnement nutzen.


In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Hermes mit eigenem Vertrag in Verbindung mit shipcloud nutzen können.

In diesem Artikel 👇

  1. Freischaltung Ihrer shipcloud-Konfiguration für Hermes

  2. So konfigurieren Sie Hermes in shipcloud

    1. Information zur Hermes-Schnittstelle

    2. Authentifizierung Ihres Hermes-Nutzers bei shipcloud

    3. Information zur Abrechnung

  3. Hermes Versand in Verbindung mit shipcloud

  4. Hermes Retoure in Verbindung mit shipcloud


Freischaltung Ihrer shipcloud-Konfiguration für Hermes

Gern können Sie Ihren eigenen Hermes-Vertrag in shipcloud einbinden. Schreiben Sie uns hierfür einfach eine E-Mail an support@shipcloud.io, damit wir Ihnen Ihre eigene shipcloud-Konfiguration für Hermes freischalten können.

Durch die Freischaltung können Sie weiterhin zu Ihren Geschäftskundenkonditionen versenden. In diesem Fall gelten Ihre individuell getroffenen Vereinbarungen u.a. hinsichtlich:

  • Ihrer Transportversicherung

  • der (regelmäßigen) Abholung/Abgabe in Paketshops von Sendungen

  • dem weltweiten/internationalen Versand, auch außerhalb der EU

So konfigurieren Sie Hermes in shipcloud

Information zur Hermes-Schnittstelle

Um über shipcloud mit Ihrem eigenen Hermes-Vertrag verschicken zu können, benötigen Sie von Hermes eine Freischaltung für das Hermes Shipping Interface (HSI). Sofern Sie sich nicht sicher sind, ob Sie dafür schon freigeschaltet sind, wenden Sie sich bitte an Ihren Hermes Account Manager.

Gut zu wissen: Sollten Sie sich nach dem 23.01.2018 über den Hermes ProfiPaketService bei Hermes registriert haben, ist Ihr Account automatisch für das Hermes Shipping Interface (HSI) freigeschaltet. Kunden, die sich zuvor bei Hermes angemeldet haben, müssen die Freischaltung zunächst bei Hermes beantragen.

Authentifizierung Ihres Hermes-Nutzers bei shipcloud

Über die für Sie freigeschaltete Konfiguration können Sie Ihren Hermes-Nutzer bei shipcloud authentifizieren. Loggen Sie sich hierfür einfach in Ihren shipcloud-Account ein und wählen Sie unter dem Menüpunkt Einstellungen >> Paketdienste Hermes aus, indem Sie auf das Stiftsymbol klicken.

Klicken Sie nun auf den blauen Button "Login bei Hermes".

Sie werden nun direkt an das Hermes Shipping Interface weitergeleitet. Tragen Sie dort bitte die Zugangsdaten Ihres Hermes-Accounts ein.


Nach erfolgreicher Anmeldung werden Sie auf Ihre shipcloud-Konfiguration zurückgeleitet. Klicken Sie nun auf den Button "Übernehmen", um Ihre Einstellungen zu speichern und die Konfiguration abzuschließen.


Information zur Abrechnung

Nach erfolgreicher Konfiguration verschicken Sie automatisch zu Ihren eigenen Hermes-Konditionen. Bitte beachten Sie, dass shipcloud Ihnen dann für Hermes keine Preise (mehr) anzeigen kann, da unser System auf diesen Teil Ihres Vertrages keinen Zugriff hat. Ihre Versandkonditionen können Sie in Ihrem Hermes-Account einsehen.

Ihre Hermes-Versandmarken werden Ihnen von Hermes in Rechnung gestellt. Von shipcloud erhalten Sie eine monatliche Abrechnung über die Grundgebühr Ihres Abonnements sowie über die zu shipcloud-Konditionen erstellten Versandmarken.


Hermes Versand in Verbindung mit shipcloud

shipcloud unterstützt Sie von Deutschland aus beim EU-weiten Versand Ihrer Hermes Pakete. Bitte beachten Sie, dass Sendungen außerhalb der EU derzeit noch nicht mit shipcloud in Verbindung mit Hermes möglich sind.

Einen Überblick über die verfügbaren Hermes-Versandservices und Zusatzleistungen, finden Sie auch hier.

Hermes Retoure in Verbindung mit shipcloud

Mit shipcloud können Sie zudem Retouren-Versandmarken für nationale Sendungen innerhalb von Deutschland erzeugen. Dafür benötigen Sie einen eigenen Retouren-Vertrag, welchen Sie ab 75.000 Sendungen/Jahr mit Hermes abschließen können. Bitte wenden Sie sich für mehr Informationen direkt an Ihren Hermes Account Manager.

Neben einem gewöhnlichen Retourentikett im PDF-Format, können Sie für Ihre Kunden eine papierlose Hermes QR-Code Retoure via API Request erstellen und Ihren Empfängern den QR-Code im PNG-Format so per E-Mail zukommen lassen. Alternativ dazu, können Sie Ihren Kunden diese beiden Optionen auch über Ihr eigenes shipcloud Retourenportal zur Verfügung stellen.


Sie haben weitere Fragen? Wir sind gerne für Sie da.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren 👇

Überblick über die Hermes-Anbindung mit shipcloud

Hermes: Zusatzservices mit eigenem Vertrag

War diese Antwort hilfreich für dich?