Diesen Versanddienstleister können Sie mit eigenem Vertrag ab unserem Professional Abo nutzen.


In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren Asendia Vertrag in shipcloud integrieren und so Ihren shipcloud Account an die Asendia Shipping API V2 Schnittstelle anbinden können.

In diesem Artikel 👇

  1. Überprüfen Sie Ihre Asendia Zugangsdaten

  2. Lassen Sie sich Ihre eigene shipcloud Konfiguration für Asendia freischalten

  3. Hinterlegen Sie Ihre Asendia Zugangsdaten in Ihrem shipcloud Account

  4. Asendia Versand mit shipcloud


1. Überprüfen Sie Ihre Asendia Zugangsdaten

Für Ihre Asendia Konfiguration benötigen Sie folgende Zugangsdaten:

  • Asendia Benutzername

  • Asendia Passwort

  • Asendia CRM ID

Sofern Sie auch den Zusatzservice “Bonus Tracking” mit dem ePAQ Standard Priority Service nutzen wollen, benötigen Sie zudem Ihre Zugangsdaten für das Asendia Tracking:

  • Asendia Tracking-Benutzername

  • Asendia Tracking-Passwort

Die oben aufgeführten Daten werden Ihnen direkt von Asendia bereitgestellt. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Asendia Sales Manager.

2. Kontaktieren Sie unseren Support und lassen Sie sich Ihre eigene shipcloud Konfiguration für Asendia freischalten

Kontaktieren Sie unser Support Team via E-Mail an support@shipcloud.io, damit wir Ihnen Ihre eigene Asendia Konfiguration freischalten können.

3. Hinterlegen Sie Ihre Asendia Zugangsdaten in Ihrer Asendia Konfiguration in Ihrem shipcloud Account

Nachdem unser Support Team Ihnen Ihre eigene Asendia Konfiguration freigeschaltet hat, finden Sie diese in Ihrem shipcloud Account unter "Einstellungen" >> "Paketdienste" >> "Asendia". Hinterlegen und speichern Sie dort Ihre Zugangsdaten für Asendia (Shipping API V2).

Nach erfolgreicher Konfiguration verschicken Sie automatisch zu Ihren eigenen Asendia Konditionen und es gelten dann Ihre individuell getroffenen Vereinbarungen u.a. hinsichtlich:

  • Ihrer Transportversicherung,

  • der (regelmäßigen) Abholung / Einlieferung bei Asendia

Information zur Abrechnung

Ihre Asendia Versandmarken werden Ihnen direkt von Asendia in Rechnung gestellt. Von shipcloud erhalten Sie lediglich monatlich eine Rechnung für die Nutzung unseres Services (Grund- und Transaktionsgebühren) sowie über Ihre zu shipcloud Konditionen erstellten Versandmarken.


Asendia Versand mit shipcloud

Mit Ihrem eigenen Asendia Vertrag können Sie in Verbindung mit shipcloud von Deutschland aus mit den Versandservices ePAQ Standard Economy und ePAQ Standard Priority mit dem zubuchbaren Zusatzservice “Bonus Tracking” weltweit versenden. Weitere Informationen zu den integrierten Asendia Services und Paketformaten finden Sie in unserem Asendia Überblick.

Gut zu wissen: Sofern Sie aus einem Land außerhalb von Deutschland versenden wollen, ist dies technisch grundsätzlich möglich. Da wir die Möglichkeit einer Anbindung und die von Ihrem Absenderland abhängigen verfügbaren Asendia Services zunächst prüfen müssen, bitten wir Sie, sich bei Interesse zunächst an unser Sales Team per E-Mail an sales@shipcloud.io zu wenden.

Wichtige Information zur Erstellung von Sendungen / eines Customer-Manifests (Avis) an Asendia

Alle Sendungen, die Asendia an Ihrem Standort abholt oder die Sie im Asendia Hub in Rodgau selbst einliefern, müssen elektronisch manifestiert bzw. über ein Avis bei Asendia angemeldet werden ("Customer Manifest to Asendia"). Bei Abholung oder Einlieferung müssen Sie das ausgedruckte Manifest-Dokument zudem physisch zusammen mit Ihren Paketen an Asendia übergeben.

Wie Sie alle Ihre versandbereiten Sendungen via API Request in einem Customer Manifest zusammenfassen und an Asendia übermitteln können, erfahren Sie in unserem Developer Portal.

Gut zu wissen: Sofern Ihr/e Plug-in/Integration keine Schnittstelle zu Asendias Manifest Endpoint für die Erstellung eines "Customer Manifest to Carrier" hat oder Sie diesen derzeit nicht integriert haben, können Sie Ihre mit shipcloud erstellten Asendia Sendungen alternativ auch über den Asendia Web Client manifestieren. Wenden Sie sich für die Einrichtung und weitere Fragen bitte direkt an Ihren Asendia Sales Manager oder kontaktieren Sie Asendia per E-Mail an pmm.de@asendia.com.

📌 Sofern Sie Ihre Sendungen selbst ins Zielland transportieren und diese erst dann an Asendia übergeben, ist es notwendig, dass Sie einen anderen Manifest Endpoint zur Erstellung eines "Customer Manifests to Carrier" nutzen. Diesen haben wir derzeit noch nicht integriert, sodass Sie hierfür den Asendia Web Client nutzen müssten.


Sie haben weitere Fragen? Wir sind gern für Sie da.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren 👇

Asendia: Überblick über die Anbindung mit shipcloud

Asendia: Zusatzservice mit eigenem Vertrag

Asendia: Versand in ein Nicht-EU-Land

Tipps zur Erstellung einer Zollinhaltserklärung (CN 23/CN22) mit shipcloud

War diese Antwort hilfreich für dich?