Diesen Versanddienstleister können Sie mit eigenem Vertrag und ab unserem Professional Abo nutzen.



In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren Deutsche Post Vertrag in shipcloud integrieren und worauf Sie dabei achten müssen.

In diesem Artikel 👇

  1. Richten Sie sich eine Portokasse bei der Deutschen Post ein

  2. Überprüfen Sie Ihre Deutsche Post Zugangsdaten

  3. Lassen Sie sich Ihre eigene shipcloud Konfiguration für die Deutsche Post freischalten

  4. Hinterlegen Sie Ihre Deutsche Post Zugangsdaten in Ihrem shipcloud Account


1. Richten Sie sich eine Portokasse bei der Deutschen Post ein

Für das Erstellen von Brief-, Bücher- und Warensendungen benötigen Sie lediglich eine Portokasse bei der Deutschen Post. Die Portokasse können Sie innerhalb weniger Minuten hier einrichten.

2. Überprüfen Sie Ihre Deutsche Post Zugangsdaten

Für Ihre Deutsche Post Konfiguration benötigen Sie folgende Zugangsdaten:

  • E-Mail Ihres Accounts der Portokasse

  • Passwort Ihres Accounts der Portokasse

  • Ihre Deutsche Post Kundennummer (EKP)

Die oben aufgeführten Daten werden Ihnen direkt von der Deutschen Post bereitgestellt. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Geschäftskundenservice der Deutsche Post DHL Group.

3. Kontaktieren Sie unseren Support und lassen Sie sich Ihre eigene shipcloud Konfiguration für die Deutsche Post freischalten

Kontaktieren Sie unser Support Team via E-Mail an support@shipcloud.io, damit wir Ihnen Ihre eigene Deutsche Post Konfiguration freischalten können.

Nach der Freischaltung können Sie für folgende Produkte der Deutschen Post Versandmarken erstellen:

  • Briefversand (Standard, Kompakt, Groß, Maxi)*

  • Bücher- und Warensendungen (500 oder 1000 Gramm)*

Sofern Sie Warenpost-Sendungen mit shipcloud verschicken wollen, finden Sie in unserem Artikel "DHL: Überblick über die Anbindung mit shipcloud" weitere Informationen.

*Ohne Sendungsverfolgung und Versicherungsschutz und für den nationalen Versand verfügbar


4. Hinterlegen Sie Ihre Zugangsdaten in Ihrer Deutsche Post Konfiguration in Ihrem shipcloud Account

Nachdem unser Support Team Ihnen Ihre eigene Deutsche Post Konfiguration freigeschaltet hat, finden Sie diese in Ihrem shipcloud Account unter "Einstellungen" >> "Paketdienste" >> "Deutsche Post". Hinterlegen und speichern Sie dort Ihre Zugangsdaten.

Nach erfolgreicher Konfiguration verschicken Sie automatisch zu Ihren eigens mit der Deutschen Post vereinbarten Konditionen und es gelten dann Ihre individuell getroffenen Vereinbarungen u.a. hinsichtlich:

  • Ihrer Transportversicherung,

  • der (regelmäßigen) Abholung / Einlieferung

Information zur Abrechnung

Ihre Versandmarken werden Ihnen direkt von der deutschen Post in Rechnung gestellt. Von shipcloud erhalten Sie lediglich monatlich eine Rechnung für die Nutzung unseres Services (Grund- und Transaktionsgebühren) sowie über Ihre zu shipcloud Konditionen erstellten Versandmarken.

Weitere Informationen zu Ihrem Deutsche Post Versand mit shipcloud finden Sie auch in diesem Artikel.


Sie haben weitere Fragen? Wir sind gerne für Sie da.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren 👇

Deutsche Post: Überblick über die Anbindung mit shipcloud

Deutsche Post: Versand an eine Packstation

DHL: Überblick über die Anbindung mit shipcloud

War diese Antwort hilfreich für dich?