shipcloud unterstützt Sie beim nationalen Versand Ihrer Deutsche Post Brief-, Bücher- und Warensendungen über Ihren eigenen Deutsche Post Vertrag, welchen Sie bereits ab unserem Professional Abo in shipcloud einbinden können.


In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren eigenen Deutsche Post Vertrag bei uns hinterlegen können und was Sie dabei beachten müssen.

In diesem Artikel 👇

  1. Portokasse bei der Deutschen Post einrichten

  2. Zugangsdaten überprüfen

  3. Zugangsdaten in Ihrem shipcloud Account hinterlegen

  4. Deutsche Post Versand mit shipcloud

    1. Wichtige Informationen zur Einlieferung von Brief-, Bücher- und Warensendungen

    2. Versandkonditionen und Abrechnung


Portokasse bei der Deutschen Post einrichten

Für das Erstellen von Brief-, Bücher- und Warensendungen benötigen Sie lediglich eine Portokasse bei der Deutschen Post. Die Portokasse können Sie innerhalb weniger Minuten hier einrichten.

Zugangsdaten überprüfen

Für den Versand mit der Deutschen Post benötigen Sie einen eigenen Vertrag, den Sie problemlos in shipcloud integrieren können. Für Ihre Deutsche Post Konfiguration benötigen Sie folgende Zugangsdaten:

E-Mail

E-Mail Ihres Accounts der Portokasse

Passwort

Passwort Ihres Accounts der Portokasse

Kundennummer Deutsche Post

Ihre Deutsche Post Kundennummer (EKP) bzw. 10-stellige Kundennummer aus der Portokasse.

Die oben aufgeführten Daten werden Ihnen direkt von der Deutschen Post bereitgestellt. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Geschäftskundenservice der Deutsche Post DHL Group.

Zugangsdaten in Ihrem shipcloud Account hinterlegen

Ihre Deutsche Post Vertragsdaten können Sie einfach in Ihrem shipcloud Account hinterlegen und so zu Ihren individuell mit dem Versanddienstleister vereinbarten Konditionen versenden.

Anhand des Zeitpunktes Ihrer Registrierung bei shipcloud, stellen wir Ihnen im Folgenden weitere Informationen zur Hinterlegung Ihres Deutsche Post Vertrages im shipcloud WebUI bereit.



Registrierung ab dem 02. August 2022

So hinterlegen Sie Ihre Vertragsdaten für die Deutsche Post

Loggen Sie sich in Ihren shipcloud Account bzw. in das shipcloud WebUI ein und wählen Sie in der Navigationsleiste links den Menüpunkt "Paketdienste" aus.

Klicken Sie unter "Eingerichtete Paketdienste" bei Deutsche Post links auf das blaue Vertragssymbol, um die Zugangsdaten aus Ihrem Deutsche Post Vertrag in Ihrer Konfiguration zu hinterlegen und ggf. weitere Einstellungen vorzunehmen.

Klicken Sie rechts auf den grünen Button "Speichern & aktivieren", damit Ihre Änderungen übernommen und Ihre eigenen Vertragskonditionen bei der Versandmarkenerstellung angewendet werden.



Registrierung vor dem 02. August 2022

So hinterlegen Sie Ihre Vertragsdaten für Deutsche Post

Sofern Sie sich vor dem 2. August 2022 bei shipcloud registriert haben, kontaktieren Sie zunächst unser Support Team und wir schalten Ihnen Ihre eigene Konfiguration für die Deutsche Post frei.

Nach der Freischaltung, erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail und Sie finden Ihre Konfiguration dann in Ihrem shipcloud Account unter "Einstellungen" >> "Paketdienste" >> "Deutsche Post". Hinterlegen und speichern Sie dort Ihre Zugangsdaten.



Deutsche Post Versand mit shipcloud

Wichtige Informationen zur Einlieferung von Brief-, Bücher- und Warensendungen

Ihre Brief- sowie Bücher- und Warensendungen können Sie in Briefkästen einwerfen oder in DHL Paketshops und Postfilialen abgeben.

📌 Bitte beachten Sie dabei, dass Sie Ihre Bücher- und Warensendungen oberhalb der Anschrift mit der Aufschrift "BÜWA" versehen müssen.

Bei Fragen bezüglich Verpackungsmaterial, Preisen bzw. Rabattierungsmöglichkeiten, oder Einlieferungsbeschränkungen, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre/n Ansprechpartner/in bei der Deutschen Post.

Versandkonditionen und Abrechnung

Nach erfolgreicher Konfiguration verschicken Sie automatisch zu Ihren eigenen Deutsche Post Konditionen.

Ihre Versandmarken werden Ihnen direkt von der Deutschen Post in Rechnung gestellt. Von shipcloud erhalten Sie lediglich monatlich eine Rechnung für die Nutzung unseres Services (Grund- und Transaktionsgebühren) sowie über die zu shipcloud Konditionen erstellten Versandmarken bei anderen Versanddienstleistern.


Sie haben weitere Fragen? Wir sind gerne für Sie da.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren 👇

Deutsche Post: Überblick über die Anbindung mit shipcloud

Deutsche Post: Versand an eine Packstation

War diese Antwort hilfreich für dich?